Facebook-Gruppe für Studieninteressierte

"Eure Fragen. Unsere Antworten" - Besuchen Sie die studentische  Facebook-Gruppe speziell für Studieninteressierte und Bewerber. Stellen Sie alle Fragen, die Sie interessieren, und tauschen Sie sich untereinander aus!

Bucerius Law School: Zwei Abschlüsse

An der Bucerius Law School erwerben Sie im Rahmen des Jurastudiums zwei Abschlüsse:

  • Bachelor of Laws (LL.B.) nach Bologna
  • Erste Prüfung (das erste juristische Staatsexamen) nach den gesetzlichen Vorgaben für die volljuristische Ausbildung

Informationen zum Bologna-Prozess

Ausführliche Informationen zum Bologna-Prozess findet Sie auf der Website des  Bundesministeriums für Bildung und Forschung...

Mögliche Modelle einer reformierten Juristenausbildung

Es gibt einige Modelle für die Übertragung der Abschlüsse Bachelor und Master auf die Juristenausbildung.

Unter folgendem Link finden Sie die wichtigsten:  www.reform-der-juristenausbildung.de

Jura und Bologna

Der "Bologna-Prozess"

Gemeinsam mit seinen europäischen Nachbarn hat sich Deutschland das Ziel gesetzt, einen gemeinsamen Hochschulraum in Europa zu schaffen. Damit soll den zunehmend wichtiger werdenden Faktoren Mobilität, Flexibilität und Internationalität von Studierenden und Forschern Rechnung getragen werden. Durch das stärkere Zusammenwachsen kann das europäische Wissenspotential besser genutzt werden. Das gewährleistet die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Hochschulen in der Welt.

In der italienischen Stadt Bologna haben die beteiligten europäischen Staaten im Jahr 1999 zu diesem Zweck die so genannte Bologna-Deklaration verabschiedet. Das Kernelement dabei ist die Einführung eines gestuften Studiensystems mit den europaweit vergleichbaren akademischen Abschlüssen Bachelor und Master. Im Einzelnen wurde vereinbart,

  • ein System leicht verständlicher und vergleichbarer Abschlüsse und
  • ein zweistufiges System von Studienabschlüssen (undergraduate/graduate) zu schaffen,
  • ein Leistungspunktesystem (nach dem ECTS-Modell) einzuführen,
  • die Mobilität durch Beseitigung von Mobilitätshemmnissen und
  • die europäische Zusammenarbeit im Bereich der Qualitätssicherung sowie
  • die europäische Dimension in der Hochschulausbildung zu fördern.

Bologna folgten mittlerweile Nachfolgekonferenzen in Prag (2001), Berlin (2003), Bergen (2005) und London (2007), auf denen weitere bildungspolitische Ziele vereinbart wurden.

Bologna und Jura in Deutschland

Die Vereinbarungen von Bologna werden mittlerweile europaweit umgesetzt, natürlich auch in Deutschland. Was das Jurastudium in Deutschland angeht, haben bisher erst wenig juristische Fakultäten die Möglichkeit genutzt, die Ausbildung im Sinne von Bologna zu modernisieren. So werden die Abschlüsse Bachelor of Laws (LL.B.) und Master of Laws (LL.M.) noch nicht von allen juristischen Fakultäten vergeben. Das hängt auch damit zusammen, dass für eine volljuristische Tätigkeit, also die Berufe Rechtsanwalt, Staatsanwalt, Richter oder Verwaltungsjurist im höheren Dienst, die beiden juristischen Staatsexamina gemäß dem Deutschen Richtergesetz (DRiG) noch immer die ausschlaggebenden Abschlüsse bleiben: Das erste Staatsexamen, die sogenannte Erste Prüfung, ist nach dem juristischen Studium zu absolvieren, das zweite Staatsexamen nach dem Referendariat (siehe dazu auch "Struktur der juristischen Ausbildung"...). Das ist grundsätzlich nicht negativ zu werten, denn die deutschen juristischen Staatsexamina gelten - auch international - als Qualitätsmerkmal.

Bucerius Law School und Bologna

Auch das Studium an der Bucerius Law School ist auf die gesetzlichen Rahmenrichtlinien für die juristische Ausbildung ausgerichtet. Primäres Ausbildungsziel ist daher auch an der Bucerius Law School - wie an jeder anderen juristischen Fakultät in Deutschland - die Vorbereitung auf die Erste Prüfung.

Die Bucerius Law School hat sich bei ihrer Gründung dazu entschieden, die positiven Aspekte des Bolognaprozesses zu nutzen und das Jurastudium zu modernisieren: Nach dem zehnten Trimester vergibt die Hochschule einen Bachelor of Laws (LL.B.), der  akkreditiert ist und somit die Anforderungen von Bologna erfüllt. Nach zwei weiteren Trimestern Studium, die ausschließlich dem hochschulinternen Examensvorbereitungsprogramm gewidmet sind, melden sich die Studierenden der Bucerius Law School zur Ersten Prüfung.

Sollten sich also bezüglich der Juristenausbildung die Rahmenbedingungen ändern, wird die Bucerius Law School mit ihrem Bachelor darauf auf jeden Fall bestens vorbereitet sein.

Weitere Informationen unter "Abschlüsse"...