Lehre & Forschung

Bibliothek

Auf dem Weg in die Digitalität

Die Hengeler Mueller-Bibliothek der Bucerius Law School wurde im September 2000 gegründet und trägt den Namen ihres Förderers, einer renommierten Rechtsanwaltskanzlei mit Büros in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/Main, München, Brüssel und London.

Zentrum hybrider juristischer Informationen

Die Bibliothek ist das Zentrum hybrider juristischer Informationen: Sie bevorratet mehr als 120.000 vorbildlich recherchierbare gedruckte Medien, über 10.000 E-Books und 2.500 E-Subscriptions sowie zahlreiche lizenzierte Online- und Offline-Datenbanken, begleitet von maßgeschneiderten Serviceangeboten eines informationskompetenten zehnköpfigen Bibliotheksteams. Recherchierbar ist der Bibliotheksbestand über einen Internet-Bibliothekskatalog (OPAC), der auch als iPhone-App verfügbar ist.

Die Hengeler Mueller-Bibliothek bietet 540 Arbeitsplätze.
Die Hengeler Mueller-Bibliothek bietet 540 Arbeitsplätze.

Hochspezialisiert und permanent geöffnet

Zusammen mit den hochspezialisierten Beständen unserer sechzehn Lehrstuhl- und fünf Institutsbibliotheken bildet sie die wissenschaftliche Informationsinfrastruktur für unsere Studierenden, wissenschaftlichen Mitarbeiter und Professoren. Sie ist permanent geöffnet und dabei uneingeschränkt nutzbar.

Idealer Lern- und Arbeitsort

Mit 540 Arbeitsplätzen stellt sie für ihre 1.000 potentiellen Kunden aus Studium, Forschung, Lehre und Weiterbildung einen exzellenten multimedialen Lernort mit hoher Aufenthaltsqualität dar. Mittelfristige Perspektive ist die ubiquitäre Nutzung aller elektronischen Ressourcen auf portablen Endgeräten.

Einseitige Nutzungsabkommen mit der "Zentralbibliothek Recht" der Universität Hamburg, der Bibliothek des "Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Privatrecht" sowie der "Commerzbibliothek der Handelskammer Hamburg" decken den informationellen Bedarf unserer Kunden vollumfänglich ab.

Die Bibliothek bildet aus und vergibt Praktikumsplätze an geeignete Bewerberinnen und Bewerber (bevorzugt Studierende der HAW Hamburg).

Die Bibliothek bietet Zugang zu rund 120.000 gedruckten und digitale Medien
Die Bibliothek bietet Zugang zu rund 120.000 gedruckten und digitalen Medien

Nutzungshinweis

Eine Nutzung der Räumlichkeiten, Arbeitsplätze oder gedruckten Bestände und elektronischen Ressourcen durch externe Interessenten ist nicht möglich.

Martin Vorberg

Direktor

Martin Vorberg
Dipl.-Bibl., M.A. (LIS)

T: (040) 3 07 06 – 134
M: 0176 7066 3447
E: martin.vorberg(at)law-school.de

Bianca Mundt

Stv. Direktorin

Bianca Mundt, Dipl.-Bibl.

Ausbildungsleiterin FAMI
T: (040) 3 07 06 - 130
F: (040) 3 07 06 - 135
E: bianca.mundt(at)law-school.de  

Anja Koch

Fachreferentin Recht

Anja Koch, Mag. Jur.

Universitärer Schriftentausch, Datenbankschulungen, Inhaltliche Erschließung, Hochschulbibliographie
T: (040) 3 07 06 – 139 (Mi-Fr)
F: (040) 3 07 06 – 135
E: anja.koch(at)law-school.de

Carsten Franke

Bestandsaufbau Zeitschriften (gedruckt & elektronisch), National-/Allianzlizenzen, Buchbinderaufträge

Carsten Franke

Tel.: (040) 3 07 06 - 133
Fax: (040) 3 07 06 - 135
E-Mail: carsten.franke(at)law-school.de

Michael Kern

Bestandsmanagement Lehrstuhlbibliotheken, Informationsdienst

Michael Kern

Tel.: (040) 3 07 06 - 136
Fax: (040) 3 07 06 - 135
E-Mail: michael.kern(at)law-school.de

Lars Otteken

Bestandsmanagement Fortsetzungen & Festschriften, Informationsdienst, Aufbau "Webportal Bibliothek"

Lars Otteken

Tel.: (040) 3 07 06 - 132
Fax: (040) 3 07 06 - 135
E-Mail: lars.otteken(at)law-school.de

Nina Knabe

Auszubildende

Nina Knabe

Tel.: (040) 3 07 06 - 138
Fax: (040) 3 07 06 - 135
E-Mail: nina.knabe(at)law-school.de